Werbung

Der Türkiye-Manager des Unternehmens, das die Mine betreibt, ist frei

Die Untersuchung des Erdrutschs in der Mine in İliç wird fortgesetzt

Die von der Generalstaatsanwaltschaft eingeleiteten Ermittlungen zum Erdrutschvorfall im Bezirk İliç in Erzincan dauern noch an. Im Rahmen der Ermittlungen wurde auch CD, der türkische Manager des Unternehmens Anagold Mining, das die Goldmine betreibt, festgenommen. CD wird zum Gerichtsgebäude in İliç gebracht und seine Aussage wird aufgenommen.

Was die Situation von neun Arbeitern betrifft, die bei dem Erdrutsch unter der Erde begraben wurden, wurden sechs Verdächtige, darunter der kanadische Manager des Unternehmens, festgenommen und zwei Verdächtige unter der Bedingung einer richterlichen Kontrolle freigelassen. Es wird angegeben, dass während der Untersuchung Fotos von Rissen im Laugungsbereich, die im Bergwerk aufgenommen wurden, als Beweismittel für das Gutachten verwendet wurden.

Auf den in den Morgenstunden des Erdrutschtages aufgenommenen Fotos ist deutlich zu erkennen, dass sich im Bereich der Haufenlaugung tiefe Risse im Boden gebildet haben.

About admin

Check Also

Kostenlose Bahnfahrten in der EU: Auch Türken können einen Antrag stellen

Der EU-Vorstand bietet mehr als 35.000 Jugendlichen über 18 Jahren kostenlose Bahntickets an. Auch junge Menschen aus der Türkei haben ein Freikartenkontingent. Im vergangenen Jahr lagen die Türken bei den Bewerbungen an der Spitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert