Werbung

Erdoğan: Die Schande über den Holocaust hat europäische Präsidenten erfasst

In seiner Erklärung nach der etwa dreistündigen Kabinettssitzung im Präsidentenkomplex kritisierte Präsident Recep Tayyip Erdoğan die westlichen Länder für ihre Haltung gegenüber dem Israel-Gaza-Krieg und sagte: „Die Schande des Holocaust hat die europäischen Präsidenten praktisch erfasst.“ Nicht nur Administratoren, sondern auch westliche Intellektuelle, Presseorganisationen und „Menschenrechtsorganisationen versuchen ebenfalls, Israel zu entlasten“, sagte er.

„Wenn man ein oder zwei gewissenhafte Länder wie Spanien außer Acht lässt, sind westliche Institutionen und Organisationen den Schreien aus Gaza völlig taub geworden“, sagte Erdogan und fügte hinzu: „Wir sind mit einer Schüchternheit oder vielmehr Feigheit konfrontiert, die zögert, sich zu rächen.“ Verwenden Sie das Wort Waffenstillstand.

„Wir werden nicht zulassen, dass Israels Atomwaffenproblem in Vergessenheit gerät“

„Es ist eine beispielhafte Situation, dass diejenigen, die im Irak nach Atomwaffen suchen, kein einziges Wort gesagt haben, als sie vor den Kameras mit dem Atombomben-Geständnis konfrontiert wurden, das israelische Minister vor den Kameras abgelegt haben. So sehr, dass Israel dies offen zugibt und zugibt.“ verfügt über Atomkraft“, sagte Erdogan und fügte hinzu, dass zu diesem Thema noch keine Untersuchung eingeleitet worden sei. Erdoğan sagte: „Das Atomwaffenproblem ist kein Thema, das unbeantwortet bleiben kann. Wer sich heute nicht gegen Israel äußert, wird anderen Ländern morgen nichts zu sagen haben. Als Türkei werden wir Israels Atomwaffenproblem nicht zulassen.“ was wir als Anerkennung des Offensichtlichen sehen, vergessen zu werden oder vergessen zu werden.“

„Von der Adria bis zur Chinesischen Mauer“

„Es gibt eine Tatsache, an die ich diejenigen in unserem Land erinnern möchte, die auf die Massaker in Gaza, die Palästina-Frage, die Jerusalem-Frage schielen, und sogar diejenigen, die versuchen, sie in ihren eigenen Gedanken mit Sarkasmus zu verwässern“, sagte Erdoğan , und fügte hinzu, dass die politischen und kulturellen Enden der Türkei nicht von ihren offiziellen Enden ausgehen, sondern von der Adria bis zur Chinesischen Mauer. „Es beginnt an einer viel breiteren Grenze“, sagte er. Erdoğan sagte: „Wenn wir anfangen, diese Regionen als außerhalb von uns selbst zu sehen, dann wird auch das derzeitige Heimatland in Gefahr sein.“

„Karabach hat in unseren Herzen den gleichen Platz wie Gaza“

„Wenn wir nicht auf das reagieren, was heute in Gaza passiert, werden wir nicht verhindern können, dass sich der eindringende Fanatismus, der als ‚gelobtes Land‘ bezeichnet wird, morgen auf unser eigenes Land ausdehnt“, sagte Erdoğan und fügte hinzu: „Jedes Ereignis, das passiert.“ Alles um uns herum, vom Balkan bis zum Kaukasus, vom Schwarzen Meer bis zu den östlichen Ufern des Mittelmeers, betrifft uns direkt.“ „Karabach hat den gleichen Platz in unseren Herzen wie Gaza. Genauso wie wir keinen Unterschied zwischen Bosnien und Bosnien machen Aleppo, Tripolis und Balkh, Thessaloniki und Mossul, wir sehen unsere antiken Städte und Jerusalem auf die gleiche Weise“, sagte er.

„Sie haben die Armenier ausgebeutet und ausgenutzt“

Präsident Erdoğan ging in seiner Rede auch auf die Verbindungen zwischen Türkiye und Armenien ein. „Einige westliche Mächte erkennen immer noch nicht, dass mit dem Karabach-Krieg in unserer Region eine völlig neue Ära begonnen hat“, sagte Erdogan und fügte hinzu: „Diejenigen, die Armenien jahrelang provoziert und vom Schmerz, den Problemen und dem Aufruhr aller Menschen profitiert haben.“ Das Leben in dieser Geographie hat den Armeniern tatsächlich den größten Schaden zugefügt und ihre Herrscher, Sicherheit nicht Tausende von Kilometern entfernt zu suchen, sondern in Frieden und Zusammenarbeit mit ihren Nachbarn“, sagte er.

„Wir sind entschlossen, unsere Zusammenarbeit mit Deutschland zu stärken“

In seiner Rede ging Erdoğan auch auf seinen offiziellen Besuch in Deutschland letzte Woche ein. „Obwohl wir in der Gaza-Frage anders denken, legen wir großen Wert auf unsere starke historische Freundschaft mit Deutschland. Wir sind entschlossen, unsere Zusammenarbeit in allen Bereichen mit Deutschland zu verstärken, das mit einem Gesamthandelsvolumen von 50 Milliarden Dollar unser größter Handelspartner ist.“ „, sagte Erdoğan, und in diesen Fragen sagte Bundespräsident Frank-Er, er stimme mit Walter Steinmeier und Ministerpräsident Olaf Scholz überein. Erdoğan sagte: „Wir sind entschlossen, alle Arten der Zusammenarbeit mit Deutschland zu stärken, mit einem Handelsvolumen von bis zu 50 Milliarden Dollar.“

DW/EC, Großbritannien

D.W.

About admin

Check Also

WDR-Redakteur Özdamar 14 Stunden in Türkei festgehalten

Der WDR-Redakteur Tuncay Özdamar wurde in der Türkei festgenommen. Özdamar, der 14 Stunden lang festgehalten wurde, wurde freigelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert