Werbung

Erdogan ging aus Sicherheitsgründen nicht zur COP26

Erdogan, der voraussichtlich am UN-Klimagipfel COP26 teilnehmen wird, der gestern nach dem G20-Gipfel in Glasgow begann, erklärte, warum er nicht nach Glasgow gereist ist. Als Erdoğan die Fragen von Journalisten im Flugzeug während seiner Rückkehr in die Türkei beantwortete, erklärte er, dass es Sicherheitsprotokollstandards gibt, die sie für Tepe fordern, und dass dies die Standards des Protokolls sind, die bei allen internationalen Besuchen immer auf sie und alle anderen Führer angewendet werden .

Erdogan sagte: „Uns wurde jedoch gesagt, dass diese im letzten Moment nicht erfüllt werden könnten. Später erfuhren wir, dass die Standards in unserem abgelehnten Antrag nur ausnahmsweise für ein anderes Land erfüllt werden konnten. Dies entsprach nicht diplomatischen Gepflogenheiten. Wir könnten.“ nicht akzeptieren. Unsere zuständigen Einheiten haben ihre Gespräche mit einer klaren Haltung fortgesetzt. Danke Boris Johnson. Er war an dem Prozess interessiert. Zuerst erwähnte er, dass sein Problem gelöst sei. Aber im letzten Moment kam er zu uns zurück und sagte das die schottische Seite machte Schwierigkeiten.“

Erdoğan setzte seine Worte wie folgt fort: „Als unsere Forderungen nicht erfüllt wurden, haben wir aufgegeben, nach Glasgow zu gehen. Letztendlich war dies nicht nur ein Problem für unsere eigene Sicherheit, sondern auch für das Ansehen unseres Landes. Wir sind für den Schutz des Landes verantwortlich.“ Ansehen unserer Nation. Wir werden nirgendwo zulassen, dass die Würde und Ehre unseres Landes verletzt wird. Damit haben wir einmal mehr gezeigt, dass wir eine gerechtere Welt schaffen können, aber mit einem egalitären Ansatz.“

DW/SSB, HT

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

In der Mine in Elazığ kam es zu einem Einsturz

In einer Chrommine in Elazığ kam es zum Einsturz. Teams wurden in die Region entsandt, um die unter den Trümmern eingeschlossenen Arbeiter zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert