Werbung

Frauen in der Türkei gingen auf die Straße, um gegen Gewalt zu protestieren

In der Türkei gingen Frauen in mehreren Provinzen auf die Straße, um am 25. November, dem Tag der Gewalt gegen Frauen, gegen Gewalt gegen Frauen zu protestieren.

Hunderte von Frauen in Istanbul traten bei der Aktion in Taksim Tünel in den Vordergrund.

25. November Die Frauenplattform lud am 25. November zum Handeln ein. Viele Frauenorganisationen unterstützten den Protest.

Frauen protestierten in Taksim: „Mord verhindern, nicht Scheidung! Sie sagten.

Frauenorganisationen hielten in vielen Provinzen Presseerklärungen ab, darunter Rize, Trabzon, Kayseri, Samsun, Adıyaman und Muğla.

Die Türkei, einer der ersten Unterzeichner des Abkommens von Istanbul, ist mit der am 20. März 2021 im Amtsblatt veröffentlichten Entscheidung des Präsidenten aus dem Abkommen ausgetreten, und der betreffende Schritt trat am 1. Juli in Kraft. Opposition, Nichtregierungsorganisationen und Frauenorganisationen reagieren auf diesen heftig diskutierten Schritt.

DW / SSB,ET

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Warnung aus der Schweiz, kein Beypazarı-Mineralwasser zu konsumieren

Das Schweizer Departement für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen warnte vor dem Konsum des Beypazarı-Mineralwassers mit der Begründung, dass hohe Borwerte festgestellt worden seien. Der Verkauf von Mineralwasser wurde eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert