Werbung

Gegen Zafer Kurugöl wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Hauptstaatsanwaltschaft von İzmir, Medizinische Fakultät der Universität Ege Dozent Prof. DR. Zafer Kurugöl kündigte an, dass Ermittlungen gegen die Verantwortlichen für „fahrlässige Verletzung“ eingeleitet wurden, nachdem er sagte, das Baby sei gegen das Coronavirus geimpft worden.

In einer Fernsehsendung, an der Kurugöl als Gast teilnahm, sagte er: „Manchmal mischen sie es mit Hepatitis-B-Impfstoff, Masernimpfstoff in Gesundheitszentren. Kleine Kinder wurden mit Covid-Impfstoff geimpft, wir sind auf solche Vorfälle gestoßen. Das versichere ich Ihnen.“ Es gab keine Nebenwirkungen für diese Personen und extrem. Es war ein richtiger Antikörper. Es gab genug Dinge, selbst in einem 6 Monate alten oder 1 Monat alten Baby. Wir werden diese tatsächlich veröffentlichen. Es wird in einem berühmten veröffentlicht medizinische Fachzeitschrift. Selbst wenn Sie kleinen Babys eine hohe Dosis geben, gibt es kein Problem in Bezug auf Nebenwirkungen.“

Ege Universität Fakultät für Medizin Dozent Prof. DR. Zafer Kurugol

Darauf sagte Kurugöl, dass dieser Fehler nur einmal gemacht worden sei und dass die Familie des Babys über die Situation informiert worden sei.

Die Familie des Babys erstattete Strafanzeige

Nachdem behauptet wurde, das Baby sei versehentlich im Gesundheitszentrum gegen das Coronavirus geimpft worden, wurde bekannt, dass die Familie, die behauptete, ihr Baby habe den Covid-19-Impfstoff anstelle des Hepatitis-B-Impfstoffs erhalten, vor etwa 3 Monaten eine kriminelle Anzeige. In einer schriftlichen Erklärung erklärte Dilek Hoş, die Anwältin der Familie, dass die Familie des Babys am Donnerstag, dem 1. Juli, eine Strafanzeige wegen der These gestellt habe, dass das 1 Monat alte Baby versehentlich mit dem Biontech Covid-19-Impfstoff geimpft worden sei Hepatitis B Impfung.

Auch das Ministerium leitete eine Untersuchung ein.

Andererseits wird in der schriftlichen Stellungnahme des Gesundheitsministeriums von Prof. DR. Es wurde festgestellt, dass die Behauptungen von Zafer Kurugöl, Babys seien falsch geimpft worden, nicht akzeptiert werden könnten. In der Erklärung wurde betont, dass das Ministerium über ein starkes und zuverlässiges System zur Verfolgung von Impfstoffen verfügt: „Der gesamte Prozess, vom Verlassen des Lagers des Ministeriums bis zur Beantragung bei der betreffenden Person, wird digital mit Barcodes verfolgt. In dieser Hinsicht sind wir eins der Länder mit der stärksten Infrastruktur und den erfahrensten Gesundheitsfachkräften der Welt. Über die relevanten Personen wird eine Untersuchung durchgeführt. „Es gibt keine negative Situation bezüglich des Gesundheitszustands des Patienten. Eine neue Untersuchung wurde von unserem Ministerium eingeleitet, nach den unglücklichen Äußerungen des betreffenden Fakultätsmitglieds, von denen wir annehmen, dass sie seine Absichten überschritten haben.“

Beschreibung von TTB

Auch der Türkische Ärzteverband (TTB) gab eine Erklärung ab, in der es heißt: „Wir verurteilen Prof. Dr. Zafer Kurugöl, der Menschen dazu gebracht hat, den Glauben an Impfungen zu verlieren, insbesondere als Grundversorger und alle Gesundheitspersonal, die versuchen, die aufgezeigten Wahrheiten mit Vernunft anzuwenden und Wissenschaft.“

DHA,ANKA / HS,ET

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Besonderheit: Erdogan gab vor dem YSK-Treffen eine Erklärung ab

CHP-Vorsitzender Özgür Özel reagierte auf die Ablehnung des Antrags seiner Partei durch die YSK in Hatay. Özel erklärte, dass die YSK auf Anweisung Erdoğans gehandelt habe: „Erdoğan hat nicht die erforderliche Benachrichtigung über die Wahlen erhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert