Werbung

Präsidentschaft für religiöse Angelegenheiten: Korankurse als Pflichtunterricht betrachten

Es wurde bekannt, dass die Präsidentschaft für religiöse Angelegenheiten, eine der umstrittensten Institutionen der letzten Zeit, einen Plan aufgestellt hat, Korankurse für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren „als Pflichtunterricht zu zählen“. Das Diyanet, das den Bericht erstellt hat, wird Treffen mit dem Ministerium für Nationale Bildung und relevanten Akademikern abhalten, um dieses Ziel zu erreichen. Diyanet hat auch einen Korankurs im Sommer für die Altersgruppe der 13- bis 18-Jährigen gestartet. Korankurse werden an Orten wie Studentenwohnheimen der Türkischen Religionsstiftung, Jugendzentren, Gefängnissen, Krankenhäusern, YURT-KUR und Universitätsgeländen eröffnet.

Die Eröffnungszeremonie des Führers für religiöse Angelegenheiten, Ali Erbaş, der im Staatsprotokoll mit 40 Schritten vor dem Generalstabschef platziert wurde, eröffnete die Eröffnungszeremonie des Jahres mit kontroversen Gebeten. Die Ankündigung von Ali Erbaş, Korankurse in Universitäten, Krankenhäusern und Studentenwohnheimen zu eröffnen, fügte den Diskussionen eine neue Dimension hinzu.

Diyanets neuer Plan

Während die Diskussionen weitergingen, erreichte DW Türkisch die neuen Bildungspläne des Präsidiums für religiöse Angelegenheiten. Diese Pläne spiegeln sich im 2021 Corporate Financial Situation and Expectations Report von Diyanet wider. Im Abschnitt „Geplante Aktivitäten für Bildungsdienste“ des Berichts gab es ein konkretes Ziel, dass Korankurse ein Modul des formalen Bildungssystems sein sollten.

In dem Bericht heißt es, dass „ein Treffen mit dem Ministerium für nationale Bildung und relevanten Akademikern abgehalten wird, um die Korankurse für die Altersgruppe 4-6 als Teil der obligatorischen Vorschulerziehung zu betrachten“. Wenn dieses Ziel von Diyanet verwirklicht wird, werden Korankurse zur ersten Stufe des Grundschulbildungssystems.

Spezieller Korankurs für 13-18-Jährige

Das Präsidium für religiöse Angelegenheiten strebt auch an, die Altersgruppe der Kinder zu erweitern, die von Korankursen profitieren. Dem Bericht zufolge wird die Vorbereitung eines unabhängigen Korankursprogramms für den Sommer, das für die Interessen, Bedürfnisse und Niveaus der Altersgruppe der 13- bis 18-Jährigen geeignet ist, abgeschlossen.

Auch viele Aktivitäten zur Verbreitung von Religionsunterricht für Kinder wurden in den Bericht aufgenommen. Einige dieser Studien wurden im Bericht wie folgt erwähnt:

– Im Rahmen der non-formalen Religionspädagogik wird ein Workshop mit Zukunftsperspektiven in der frühkindlichen religiösen und kostspieligen Erziehung durchgeführt.

– Nicht-formale Religionsunterrichtsinhalte und Planungsstudien werden für berufstätige Jugendliche durchgeführt.

– Es wird ein Treffen mit der 29 Mayıs University abgehalten, um ein Masterprogramm für Abschlussarbeiten/Nicht-Abschlussarbeiten für Koranlehrer im Alter von 4 bis 6 Jahren zu eröffnen.

Kurse werden in Wohnheimen, Universitäten, Gefängnissen und Krankenhäusern eröffnet

Das Diyanet hat die Bewerbungsrichtlinien für die Korankurse für das akademische Jahr 2021-2022 für das Ministerium für nationale Bildung vorbereitet. Unter diesen Originalen war die Unterstützung der Aussagen von Ali Erbaş. Im Abschnitt mit dem Titel „Nicht-formale Religionserziehung für Jugendliche“ der Grundsätze wurde erwähnt, dass Kurse in Krankenhäusern, Jugendzentren, Gefängnissen und Krankenhäusern eröffnet werden:

„Im Rahmen der nicht-formalen Religionsunterrichtsaktivitäten für junge Menschen, die eine formale Ausbildung besuchen, werden geeignete Klassen nach Altersgruppen sowie das Wochenend-Curriculum für bedarfsorientierte Korankurse und Koranunterricht in Masjids-Wochenendkoran geschaffen Kurse Programm und Korankurse Ausbildung ausländischer Studierender Das Programm wird prioritär umgesetzt Darüber hinaus können Bedarfsorientierte Korankurse Wochenend-Bildungsprogramme in der D-Gruppe Korankurse für Jugendliche in TDV-Studentenwohnheimen eröffnet werden, Jugendzentren, Gefängnisse, Krankenhäuser, YURT-KUR, Universitätsgelände usw.

Gemeinsames Curriculum für Kurse

Andererseits bildete Diyanet im Rahmen der Erstellung eines programmkompatiblen Curriculums ein Komitee, um das Curriculum für die Sommerkorankurse für die Altersgruppe 4-6 Jahre durchzuführen und die Einheitlichkeit in der Praxis zu gewährleisten. Die Komiteemitglieder, bestehend aus Korankursleitern, erstellten dazu die Textentwürfe. Die Bewertung der Textentwürfe wird fortgesetzt.

Der erste Zyklus des neuen akademischen Jahres von Diyanet begann am 13. September und endet am 23. Januar 2022. Vom 24. Januar bis 6. Februar ist eine Semesterpause. Die zweite Periode beginnt am 7. Februar und endet am 12. Juni.

Das Eröffnungsprogramm der Korankurse für das akademische Jahr 2021-2022 fand am Montag, den 13. September 2021 in Diyarbakır statt. Der Vorsitzende für religiöse Angelegenheiten, Ali Erbaş, nahm ebenfalls an der Zeremonie teil.

Alican Uludag

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Besonderheit: Erdogan gab vor dem YSK-Treffen eine Erklärung ab

CHP-Vorsitzender Özgür Özel reagierte auf die Ablehnung des Antrags seiner Partei durch die YSK in Hatay. Özel erklärte, dass die YSK auf Anweisung Erdoğans gehandelt habe: „Erdoğan hat nicht die erforderliche Benachrichtigung über die Wahlen erhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert