Werbung

Teilschließung in den Niederlanden verhärtet

Die niederländische Regierung hat wegen der hohen Zahl von Coronaviren neue Maßnahmen beantragt. „Ab Sonntag wird das ganze Land zwischen 17 und 5 Uhr geschlossen“, sagte Ministerpräsident Mark Rutte am Freitagabend auf einer Pressekonferenz. Alle Betriebe, die nicht der Befriedigung des Pflichtbedarfs dienen, wie Bars, Restaurants und Kinos, bleiben gemäß den neuen Maßnahmen in der Mitte dieser Zeit geschlossen. Auch die Abstandsregeln wurden im Land verschärft.

In den Niederlanden, wo vor kurzem eine Teilschließungsentscheidung getroffen wurde, war vorgesehen, dass Gastronomiebetriebe bis 20:00 Uhr geöffnet bleiben dürfen. „Wir müssen realistisch sein, die täglichen Zahlen sind immer noch sehr hoch“, begründet Ministerpräsident Rutte die Verlängerung der Schließzeiten mit der hohen Zahl von Vorfällen im Land. In den letzten sieben Tagen wurden in den Niederlanden durchschnittlich 22.000 neue Coronavirus-Fälle pro Tag registriert. Berichten zufolge verschieben Krankenhäuser geplante Operationen, um die Bettenkapazität zu erhöhen. Nach offiziellen Angaben sind 85 Prozent der Erwachsenen im Land geimpft.

Nach den von Ministerpräsident Rutte angekündigten Maßnahmen bleiben Schulen und Kindergärten im Land geöffnet. Rutte sagte, dass weniger als die Hälfte der Personen mit Symptomen getestet wurden: „Dies zeigt, dass die Mitteilung nicht angekommen ist.“ Rutte erklärte, dass er dafür die Verantwortung übernehme.

Omicron-Sorge

Auf der anderen Seite herrscht Besorgnis über die Ankunft der neuen Coronavirus-Variante Omicron, die weltweit für Besorgnis gesorgt hat, in den Niederlanden. Dutch Municipal Health Services (GGD) gab bekannt, dass Passagiere in zwei Flugzeugen aus Südafrika getestet wurden und der Coronavirus-Test von 61 Passagieren positiv war. Die Institution teilte mit, dass die Passagiere mit positiven Testergebnissen in Quarantänehotels in der Nähe des Flughafens untergebracht würden. Die Behörden gaben bekannt, dass Untersuchungen begonnen haben, um festzustellen, ob die positiven Testergebnisse mit der neuen Variante zusammenhängen.

Die Niederlande haben alle im September geltenden Coronavirus-Maßnahmen abgeschafft, aber im Oktober neue Maßnahmen eingeführt, nachdem die Ereignisse eskaliert waren. Auch die im Land umgesetzten Corona-Maßnahmen führen zu heftigen Protesten. Nach Angaben der Polizei wurden bisher 176 Personen bei den Protesten festgenommen. Aufgrund der Verschärfung der Coronavirus-Maßnahmen wurde berichtet, dass die Polizei im Land erneut in Alarmbereitschaft versetzt wurde.

AFP/BO, AI

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Biden: Putin ist für Nawalnis Tod verantwortlich

US-Präsident Biden macht den russischen Präsidenten Putin für die Vergiftung des russischen Oppositionsführers Nawalni verantwortlich. Für Einzelheiten anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert