Werbung

Botschaft der Annäherung aus der Türkei und Ägypten

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu traf mit seinem ägyptischen Amtskollegen Samih Shukri in der ägyptischen Hauptstadt Kairo zusammen.

Der ägyptische Außenminister Shukri kam am 27. Februar in die Türkei, um seinem Land nach den Erdbeben in Kahramanmaraş sein Beileid auszusprechen, und lud Çavuşoğlu während seines Besuchs nach Ägypten ein.

Der Besuch von Mevlüt Çavuşoğlu in Ägypten ist der erste Besuch der Türkei in Ägypten auf dieser Ebene seit elf Jahren.

Çavuşoğlu beantwortete die Fragen von Journalisten bei der gemeinsamen Pressekonferenz, die nach dem Treffen mit Shukri zwischen den beiden und den Delegationen stattfand, und sagte: „Wir müssen enger zusammenarbeiten, um das Überleben unserer Region zu gewährleisten. Wir werden unser Bestes tun, um unsere Verbindungen nicht zu brechen . Wir werden die Mechanismen in der Mitte der beiden Länder wiederbeleben.“


Auch Çavuşoğlu und Şukri trafen sich inmitten der DelegationenFoto: DHA

Streben nach größtmöglicher diplomatischer Relevanz

Minister Çavuşoğlu erklärte, dass sie mit seinem Amtskollegen Şukri besprochen hätten, in welchen Bereichen sie Schritte unternehmen könnten, um die türkisch-ägyptischen Beziehungen zu verbessern, und sagte: „Wir wollen unsere Zusammenarbeit im Energiebereich ausbauen, wir wollen konkrete Schritte unternehmen. Wir wollen wiederbeleben.“ einige Unterbrechungen in Transportfragen, um den Handel zu steigern. Wir wollen unsere diplomatischen Beziehungen auf höchster Ebene wiederbeleben, wir wollen sie auf ein höheres Niveau bringen“, sagte er.

Çavuşoğlu brachte zum Ausdruck, dass sie gerne wieder Konsultationen mit Ägypten zu regionalen Fragen aufnehmen würden, und sagte: „Wir wollen unsere Konsultationen sowohl zu politischen Fragen auf bilateraler Ebene als auch zu regionalen Fragen wiederbeleben. Wie in der Vergangenheit gab es im militärischen Bereich sehr geordnete Beziehungen in den Jahren, in denen unsere diplomatischen Beziehungen kalt waren, aber auch diese Themen müssen wiederbelebt werden, beispielsweise haben unser Verteidigungsministerium und der Generalstabschef Ägypten zu drei Manövern in die Türkei eingeladen unsere gemeinsame Arbeit in diesen Bereichen weiter intensivieren“, sagte er.


Mevlüt ÇavuşoğluFoto: Mohamed Abd El Ghany/REUTERS

Außenminister Çavuşoğlu betonte, dass in jedem Bereich von der Wirtschaft bis zur Macht, von der Politik bis zur Bildung in der Mitte der beiden Länder Schritte unternommen werden müssen, und erklärte, dass der wertvollste Punkt hier der starke politische Wille und die Entschlossenheit auf beiden Seiten seien „Danach werden die Schritte zurückkommen.“ Er betonte, dass sowohl Ankara als auch Kairo in dieser Frage eine wichtige Entschlossenheit hätten.

Ägypten wartet auf die „günstige Zeit“

Auch Außenminister Samih Şukri erklärte auf der Pressekonferenz, dass Gespräche mit der Türkei zu einem „geeigneten Zeitpunkt“ aufgenommen werden könnten, um die gegenseitigen Vertretungen wieder auf die Ebene von Botschaftern zu heben.


Samih ShukriFoto: Mohamed Abd El Ghany/REUTERS

Shukri sagte, dass „die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Türkei und Ägypten im Interesse beider Länder liegt“.

Die Beziehungen zwischen der Türkei und Ägypten verschlechterten sich 2013, als Mohammed Mursi, der damalige Präsident Ägyptens und Verbündete Ankaras, durch einen Militärputsch entlassen wurde. Seit dieser Zeit werden die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern auf der Ebene der Geschäftsträger geführt. Der Befehlshaber der Armee, Abdülfettah es-Sisi, der Anführer des fraglichen Militärputsches, führt seit 2014 die Mission des Präsidenten in Ägypten durch. Nach 2021 beschleunigten sich die Bemühungen, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu normalisieren.

Die beiden Länder unterstützten auch verschiedene Seiten in Libyen nach dem Sturz von Gaddafi, und daher hatten ihre bilateralen Beziehungen eine ziemlich angespannte Zeit durchlaufen.

Wie erreiche ich DW Türkisch ohne Manie?

DW / ET,JD

DW

About admin

Check Also

In der Mine in Elazığ kam es zu einem Einsturz

In einer Chrommine in Elazığ kam es zum Einsturz. Teams wurden in die Region entsandt, um die unter den Trümmern eingeschlossenen Arbeiter zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert