Werbung

ByLock-Lizenznehmer Keynes veröffentlicht

Es wurde bekannt, dass David Keynes, der Lizenznehmer von ByLock, dem verschlüsselten Kommunikationsprogramm der Gulen-Organisation, die als „Fetullah Terrorist Organization“ (FETO) gilt, freigelassen wurde. Berichten zufolge wurde David Keynes, der wegen des Verbrechens der „Mitgliedschaft in einer bewaffneten terroristischen Vereinigung“ zu einer Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren verurteilt worden war, während der am 3. November durchgeführten Untersuchung der Haft ein Reiseverbot auferlegt.

David Keynes, gegen den am 17. Dezember 2020 auf Antrag der Generalstaatsanwaltschaft Istanbul ein Haftbefehl erlassen wurde, stellte über seinen Anwalt einen Antrag auf Beichte, Keynes, der am 9. Juni 2021 nach Istanbul kam, wurde in Gewahrsam genommen. Keynes, der am 14. Juni zum 7. Friedensgericht in Istanbul gebracht wurde, wurde festgenommen und ins Gefängnis gesteckt.

In der von der Staatsanwaltschaft vorbereiteten Anklageschrift wurde David Keynes eine Freiheitsstrafe von 7,5 bis 15 Jahren wegen des Fehlers, „Mitglied einer bewaffneten Terrororganisation zu sein“, gefordert. In der Anklageschrift wurde vermerkt, dass Keynes‘ Name Alpaslan Demir war, als er türkischer Staatsbürger war, und während er türkischer Staatsbürger war, erwarb er gleichzeitig die amerikanische Staatsbürgerschaft und änderte seinen Namen in David Keynes.

Räumungsbefehl

Die erste Anhörung gegen David Keynes fand am 6. Oktober vor dem 29. Hohen Strafgerichtshof in Istanbul statt. Die Überprüfung der Festnahme von Keynes, der sich verteidigte, fand am 3. November statt. Das Gericht entschied, ihn freizulassen, da die Beweise über den Angeklagten weitgehend gesammelt worden waren, der Angeklagte bereits aus dem Ausland angereist war und wusste, dass gegen ihn ermittelt und strafrechtlich verfolgt werden würde, dass es keinen konkreten Verdachtsfall gab Flucht, dass es auch die Möglichkeit aktiver Reueentscheidungen und die Dauer seiner Inhaftierung gegeben habe. Das Gericht verhängte auch ein Reiseverbot für Keynes.

DHA/BK,JD

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

In der Mine in Elazığ kam es zu einem Einsturz

In einer Chrommine in Elazığ kam es zum Einsturz. Teams wurden in die Region entsandt, um die unter den Trümmern eingeschlossenen Arbeiter zu retten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert