Werbung

Deutschland hat 13 Millionen Impfstoffdosen gespendet

Es wurde berichtet, dass Deutschland bisher mehr als 13 Millionen Dosen Coronavirus-Impfstoff an verschiedene Länder gespendet hat. Reuters Nach Angaben der Nachrichtenagentur hat Deutschland auf der Grundlage der vom deutschen Außenministerium erhaltenen Daten 13 Millionen 280 Impfdosen an 15 verschiedene Länder geliefert. Es wurde festgestellt, dass ungefähr 7,3 Millionen Impfstoffdosen durch die Interessen der beiden Länder und ungefähr 5,7 Millionen Impfstoffdosen durch das Covid-19 Vaccines Global Access Program (COVAX) geliefert wurden.

Im Mittelfeld der Länder, in die Deutschland die meisten Impfstoffe verschickt, rangiert Bangladesch mit 790.000 Impfdosen an erster Stelle. Auf dieses Land folgt Ghana mit 386.000 Impfstoffdosen, Botswana mit 300.000 Impfstoffdosen, die Elfenbeinküste mit 272.640 Impfstoffdosen und Ägypten mit 117.120 Impfstoffdosen.

In einer früheren Erklärung der Bundesregierung in Deutschland wurde angekündigt, dass bis Ende des Jahres 100 Millionen Impfstoffdosen gespendet werden. Die Regierung leistet COVAX auch weiterhin finanzielle Unterstützung. Deutschland, das auf Platz zwei der Länder steht, die das betreffende Programm finanziell am meisten unterstützen, trägt zur Lieferung und Verteilung von Hunderten Millionen Impfstoffdosen bei. Die Frage der Lieferung von Coronavirus-Impfstoffen an arme Länder steht im Mittelpunkt der auf internationaler Ebene diskutierten Themen.

Reuters/ET, JD

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Neues humanitäres Hilfspaket von Deutschland an die Ukraine

Berlin kündigte an, der Ukraine eine neue humanitäre Hilfe in Höhe von 100 Millionen Euro zukommen zu lassen. Damit belief sich die Gesamtsumme der humanitären Hilfe Deutschlands für das Land, das seit zwei Jahren gegen Russland kämpft, auf 1 Milliarde Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert