Werbung

Die Türkei stimmt der NATO-Mitgliedschaft Finnlands zu

Der finnische Präsident Sauli Niinistö, der Ankara einen offiziellen Besuch abgestattet hat, traf im Rahmen des Besuchs mit Präsident Recep Tayyip Erdoğan zusammen. Auf der gemeinsamen Pressekonferenz der beiden Präsidenten nach dem Treffen gab Erdoğan bekannt, dass sie beschlossen hätten, den Genehmigungsprozess für Finnlands NATO-Teilnahmeprotokoll einzuleiten.

Erdogan erklärte, dass Finnland und Schweden den Beginn der Teilnahmeverhandlungen auf dem letztjährigen NATO-Gipfel in Madrid genehmigt und mit dem Triple-Memorandum festgehalten hätten, dass „die berechtigten Sicherheitsbedenken der Türkei ausgeräumt werden sollten“, und fügte hinzu: „Wir haben gesehen, dass er hat aufrichtige und konkrete Schritte unternommen“, sagte er.

Präsident Erdoğan sagte: „Wir haben beschlossen, den Genehmigungsprozess für Finnlands NATO-Teilnahmeprotokoll in unserem Parlament einzuleiten, basierend auf der Sensibilität, die unser Land bei der Lösung von Sicherheitsbedenken gezeigt hat, und der erreichten Reichweite.“ Erdoğan erklärte, dass er glaube, dass die NATO durch die Mitgliedschaft Finnlands stärker werde, und gab auch Erklärungen zum Beitrittsprozess Schwedens ab.

Details kommen…

DW/SÖ,UK

DW

About admin

Check Also

Besonderheit: Erdogan gab vor dem YSK-Treffen eine Erklärung ab

CHP-Vorsitzender Özgür Özel reagierte auf die Ablehnung des Antrags seiner Partei durch die YSK in Hatay. Özel erklärte, dass die YSK auf Anweisung Erdoğans gehandelt habe: „Erdoğan hat nicht die erforderliche Benachrichtigung über die Wahlen erhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert