Werbung

Dringende Wahleinladung der Opposition

Kemal Kılıçdaroğlu, der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei, hatte ein Treffen mit Meral Akşener, der Vorsitzenden der Nation Alliance, der Partei YETERLİ. Die beiden Führer hielten nach dem Treffen eine gemeinsame Pressekonferenz ab, bei der der Verlust der türkischen Lira auf der Tagesordnung stand. Es wurde bekannt gegeben, dass die Wirtschaftsstäbe der beiden Parteien beschlossen, zu einem Treffen zusammenzukommen und gemeinsam Analysevorschläge für den unglücklichen Verlauf zu erarbeiten.

Kılıçdaroğlu sagte: „In den Küchen brennt es. Die türkische Lira verliert stark an Wert. Allerdings gibt es in der Türkei kein Organ, um Analysen zu erstellen“, sagte Kılıçdaroğlu. Es ist eine Institution, die sich darum kümmert. Sie befindet sich in dieser Position ,“ er sagte. Kılıçdaroğlu sagte, dass die Zentralbank nicht eingreifen könne und nicht über die Mittel zum Eingreifen verfüge.

„Die Rechnung geht an den Bürger“

Kılıçdaroğlu sagte: „Am Ende kommt die Rechnung bei den Bürgern an. Die Leute im Palast sind guter Dinge. Die türkische Lira schmilzt. Wenn die Devisen steigen, sind sie nur Zuschauer. Wenn wir fragen, wie sie das lösen werden Situation, wie werden Sie diese Situation beheben, da ist eine Wand vor uns“, sagte Kılıçdaroğlu.

Kılıçdaroğlu verteidigte, dass die Zentralbank nicht nur vor der Türkei, sondern auch in den Augen der Welt diskreditiert wurde, wandte sich an Präsident Recep Tayyip Erdoğan und sagte: „Ich richte eine klare Einladung an ihn. Sie können es nicht schaffen. Geben Sie nicht mehr Last für die Nation. Diese Nation kann eine solche Last nicht tragen. So bald wie möglich. „Die Türkei muss zu den Wahlen gehen“, sagte er. Kılıçdaroğlu sagte: „Jeder verspätete Tag erhöht seine Kosten für die Gesellschaft“ und benutzte die Worte: „Lasst eine neue Regierung kommen. Lasst dieses Land ehrlich regiert werden.“

Der Generalvorsitzende der IYI-Partei, Akşener, sagte, dass der Topf in der Türkei nicht kochen könne, arbeitslose Jugendliche keinen Job finden könnten und keine Hoffnung hätten und Universitätsabsolventen nach Möglichkeiten suchten, ins Ausland zu gehen, um als Kellnerinnen zu arbeiten. Akşener erklärte, dass sich das wirtschaftliche Bild in der Türkei verschlechtere, und sagte, dass sie mit einem großen Armutsproblem konfrontiert seien. Akşener sagte, dass die Unabhängigkeit von Staaten, deren Wirtschaft nicht gut sei, auch nicht stark sein werde. Akşener sagte, dass der Anstieg des Dollars jeden Produzenten betreffe, und erklärte, dass er darüber nachdenke, wie Unternehmen, Ladenbesitzer und Wohnungen, die aufgrund der Stromrechnung im Grunde bizarr seien, den Winter verbringen würden und dass das Heizungsproblem zu einem sehr wichtigen Thema geworden sei Truthahn.

Akşener brachte zum Ausdruck, dass die beiden Parteien zu einem Treffen gekommen seien, um dringende Analysevorschläge vorzubereiten, und sagte: „Ich wünschte, sie würden es nehmen und verwenden, ich wünschte, sie würden es umsetzen.“ Akşener sagte, dass die wirtschaftlichen Mitarbeiter der CHP und der Partei YTERLİ beschlossen hätten, zu einem Treffen zu kommen und an diesem Thema zu arbeiten. Akşener erklärte, dass andere Komponenten der Nation Alliance in Zukunft an dieser Arbeit teilnehmen könnten.

Unterstützung von Akşener bis Lütfi Elvan

Präsident Recep Tayyip Erdoğan sagte in Bezug auf die Diskussion seiner Partei über Zinssenkungen auf dem parlamentarischen Cluster-Treffen, das er heute abgehalten hat: „Entschuldigung, diejenigen, die den Zinssatz unter unseren Freunden verteidigen, mit denen wir bei diesen Bemühungen zusammen gegangen sind, kann und werde ich nicht gemeinsam mit dem Interessenvertreter diesen Weg gehen.“ Erdogans Aussage wurde so interpretiert, dass Finanz- und Schatzminister Lütfi Elvan seine Mission loswerden wollte. Akşener erwähnte dieses Problem auch auf der Pressekonferenz und sagte: „Der Zentralbankchef scheint sein Leben vergangen zu sein, seit er auf Sommer und Winter umgestellt hat. Ich hoffe, er legt Herrn Elvan ausnahmslos beiseite. Er ist die Person, die wir als ehrlich kennen in dieser Struktur, Herr Finanzminister“.

DW/EG, HS

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Warnung aus der Schweiz, kein Beypazarı-Mineralwasser zu konsumieren

Das Schweizer Departement für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen warnte vor dem Konsum des Beypazarı-Mineralwassers mit der Begründung, dass hohe Borwerte festgestellt worden seien. Der Verkauf von Mineralwasser wurde eingestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert