Werbung

Erdogan: Soziale Medien sind eine Bedrohung für die Demokratie

„Soziale Medien, die anfangs als Symbol der Freiheit beschrieben wurden, haben sich zu einer der Hauptbedrohungsquellen für die heutige Demokratie entwickelt“, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan.

Erdogan schickte eine visuelle Erklärung zum Stratcom Summit ’21, der von der Präsidentschaft der Präsidentschaft von Connections organisiert wurde, und erklärte, dass der Wert strategischer Verbindungsaktivitäten zugenommen hat, und sagte: „Wir sehen, dass die Verbreitung des Gesprächs, der Nachrichten und der Desinformation verbreiten sich rasant, insbesondere durch die Verbreitung von Social-Media-Kanälen.“

Erdogan sagte: „Das Leben von Millionen von Menschen wird verdunkelt, weil solche Nachrichten von diesen Kanälen verbreitet werden, wo es keinen wirksamen Kontrollmechanismus gibt.“

„Die entwickelten Demokratien der Welt sind wie wir angesichts des zunehmenden digitalen Faschismus und der Bullshit-Nachrichten in Alarmbereitschaft“, sagte Erdogan.

Erdogan sagte: „Wir werden nicht zulassen, dass die Wahrheit durch Wahrnehmungsoperationen entwertet und die Fakten mit Bullshit überzogen werden.“ Ich hoffe, dass wir diese Bemühungen mit dem Policy Document zur strategischen Verbindung auf die nächste Stufe heben werden.

Die Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung arbeitet im Auftrag von Präsident Erdogan seit einiger Zeit an einem neuen Social-Media-Arrangement. Der stellvertretende Vorsitzende des AKP-Clusters, Experte Ünal, erklärte zuvor, dass Desinformation eine Form des Terrorismus sei und dass das Ziel darin bestehe, „Desinformation zu verhindern“.

DW/EC, BÖ

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Gefahrenwarnung in İliç am Beispiel von Şebinkarahisar von TEMA

Warnung, dass die TEMA-Stiftung am Beispiel von Şebinkarahisar auf die zunehmenden Naturgefahren in İliç aufmerksam macht. Ein Aufruf, das Bewusstsein für die Risiken von Naturkatastrophen zu schärfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert