Werbung

Front der Nation Alliance in Saadet verstärkt

Temel Karamollaoğlu, der die Mission des Generalvorsitzenden der Partei ausführte, wurde zum Vorsitzenden des Hohen Beirats der Saadet-Partei (YİK) gewählt, der nach dem Tod von Oğuzhan Asiltürk, der als zweiter Name der Nationalen Vision gilt, geräumt wurde Linie nach Necmettin Erbakan.

In Ankara wird erwartet, dass die Tatsache, dass Karamollaoğlu die Mission des Generalpräsidenten und des YİK-Präsidenten gemeinsam ausüben wird, die Wahlpolitik beeinflussen wird, die Präsident Recep Tayyip Erdoğan durch Saadet und die Bemühungen der Oppositionsfront gegen Erdoğan zu verfolgen versucht.

Innerhalb der Glückseligkeitspartei stand Oğuzhan Asiltürk an der Spitze der Sektion, die die Teilnahme der Nation Alliance in Frage stellte. Asiltürk, der Gespräche mit Erdogan führte, startete eine Bewegung gegen Karamollaoğlu. Mit dem Tod von Asiltürk und der Wahl von Karamollaoğlu zum Vorsitzenden der YİK hat die Parteidelegation der AKP-MHP-Mitgliedsorganisation jedoch die Front gegen die Volksallianz gestärkt.

Bei der Bewertung der Wahl von Karamollaoğlu zum YİK-Vorsitzenden für DW Turkish wies Parteisprecher Birol Aydın darauf hin, dass Asiltürk beklagte, dass die politische Atmosphäre in der Türkei „polarisiert und die Spannungen erhöht“. Erklärend, dass Asiltürk Saadet kritisiert habe, dass er auch der polarisierenden Politik in der Türkei diene und dass er wolle, dass die Parteiführung von der Politik der Kritik wegkomme, drückte Aydın aus, dass seine Antworten auf diesen Ansatz klar seien:

„Die Felicity Party hat Politik nach Grundsätzen und Grundsätzen betrieben und wird dies auch tun. Wenn wir uns den aktuellen Kurs der Türkei ansehen und sagen, dass die Türkei in Außenpolitik, Wirtschaft und Politik abdriftet, ist es natürlich, wenn wir das tun Einwände gegen die Verwaltung erheben. Wenn diese Einwände den Einwänden des Oppositionsblocks ähneln, ist es auch wahr. Diese können nicht interpretiert werden, da wir in der Nation Alliance sind. Allianzen werden deutlich, wenn wir das Wahlfeld betreten.“

„Saadets Platz in der Nation Alliance ist klar geworden“

Sedat Bozkurt, der einer der Journalisten war, die die von Necmettin Erbakan geführte Wohlfahrtspartei, die Zeit, als Erbakan politisch verboten war, und die Nationale Meinungsbewegung, andererseits mit Asiltürks Tod und Karamollaoğlus YİK-Präsidentschaft, Saadet von Präsident Erdoğan, genau verfolgten Er ist der Meinung, dass seine Versuche, ihn hereinzulocken oder „die National Alliance zu spalten“, beendet sind.

Bozkurt kommentierte: „In Saadet gibt es niemanden mehr, mit dem Erdogan so zusammenarbeiten könnte wie Asiltürk. Weil es in Saadet niemanden mehr wie Asiltürk gibt in der Nation Alliance scheint geklärt zu sein.“

Bozkurt wies darauf hin, dass Asiltürk nach Necmettin Erbakan als geistiges Oberhaupt der Nationalen Meinung gilt, und setzte seine Worte wie folgt fort:

„Während Erbakan politisch verboten war, führte er sowohl die Tugendpartei als auch die Glückseligkeitspartei aus der Ferne. Nach seinem Tod übernahm Asiltürk die Leitung von Saadet aus der Ferne. Asiltürk brachte sowohl Mustafa Kamalak als auch Karamollaoğlu in die Partei. Saadets Nation Alliance Asiltürk wollte ihm, 2018 mit der Türkei zusammenzuarbeiten. Auch der Dialog mit Erdoğan stand unter Asiltürks Kommando.“

„Der Stimmenverlust der AKP wird sich beschleunigen“

Bozkurt sagte, er finde auch die Einschätzungen angemessen, dass das Fehlen von Asiltürk, der auch hinter den Kulissen der Politik mobilisiere, die politische Stabilität verändern würde. Bozkurt glaubt, dass Erdogan „große Probleme“ mit Karamollaoğlus Präsidentschaft von YİK bekommen wird. Bozkurt erwähnte auch, dass die AKP-Basis, die von der Linie National View kommt, einen großen Einfluss auf diese Trauer hatte:

„Die Tatsache, dass Saadet im Oppositionsblock ist, macht es für Teams auf der National Sight-Linie, die die AKP trägt, legal, zu den Saadet- oder DEVA- und Future-Parteien zu wechseln. Da Saadet die Oppositionslinie stärkt, erfolgt der Übergang von AKP zu DEVA und Future Parteien werden sich beschleunigen. Beide Parteien verlassen die AKP. „Es ist klar, dass sich der Stimmenverlust der AKP beschleunigen wird, vor allem die konservativen Kurden, die sich von der AKP losgesagt haben, werden zu Saadet gehen. Das bedeutet natürlich, dass die Oppositionsfront gegen Erdoğan gehen wird zu Saadet. Es bedeutet, dass es stärker werden wird.

„Erdogan hat kein Glück“

Einschätzungen, Karamollaoğlu werde Saadets Oppositionslinie „konsequent und stark“ fortsetzen und Erdoğans Stimmenverlust werde anhalten, werden auch von Meinungsforschern geteilt.

Özer Sencar, der Eigentümer von Metropol Research, erklärte, Karamollaoğlu sei der Vorsitzende von YİK und sagte: „Präsident Erdoğan hat keine Chance, einen Versuch gegen Saadet oder die GÜZEL-Partei zu unternehmen. Er hatte ein Projekt, um Saadet von der Opposition fernzuhalten „Asiltürk, aber diese Karte ist jetzt nicht mehr spielbar. Karamollaoğlus Macht und Führung in dieser Art von Partei wird nicht zur Diskussion stehen. Wenn die Wahl näher rückt, werden wir sehen, was Erdogan tun kann, aber die Oppositionsfront bekommt stärker.“

Hilal Köylü / Ankara

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Beim Mineneinsturz in Elazığ feststeckendes Personal wurde gerettet

In einer Chrommine in Elazığ kam es zum Einsturz. Das Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen berichtete, dass alle unter den Trümmern eingeschlossenen Mitarbeiter gerettet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert