Werbung

In Frankreich tritt die Impfpflicht in Kraft

In Frankreich ist die Impfung für Krankenhäuser, Altenpfleger, Pflegekräfte, Rettungsdienste, Krankenwagen und Feuerwehrleute obligatorisch. Gemäß der Verordnung, die morgen in Kraft tritt, können Beschäftigte im Gesundheitswesen, die keine Impfdosis erhalten haben, mit Sanktionen belegt werden. Wer bis zum 15. Oktober nicht zweimal geimpft wurde, dem drohen Strafen bis hin zum Berufsverbot.

In Frankreich gingen in den vergangenen Wochen Zehntausende Menschen gegen die Verordnung auf die Straße. Umfragen zufolge befürworten zwei Drittel der Bürger in Frankreich die Einführung von Impfungen für Gesundheits- und Pflegepersonal. Bisher sind 70 Prozent der Bevölkerung in Frankreich geimpft.

In den Vereinigten Staaten (USA) hat Führer Joe Biden am Freitag vergangener Woche Entscheidungen getroffen und 100 Millionen amerikanische Bürger gezwungen, sich impfen zu lassen. In den Vereinigten Staaten umfasst die Impfpflicht Angestellte im privaten Sektor, im Gesundheitswesen, in der Bundesregierung und in Unternehmen, die mit der Regierung Geschäfte machen.

AFP / EC,ET

©Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

EU stimmt Asylreform zu

Das EU-Parlament stimmte der gemeinsamen Asyl- und Migrationsreform zu, doch die Kritik hält an. Vor der Entscheidung gab es heftige Debatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert