Werbung

Cem Özdemir, Deutschlands neuer Landwirtschaftsminister

Der erfahrene türkischstämmige Politiker Cem Özdemir wird als Agrarminister an der neuen Bundesregierung teilnehmen. In der unter Ministerpräsident Olaf Scholz zu bildenden Koalitionsregierung aus SPD, Grünen, FDP einigten sich die innerparteilichen Räte darauf, dass Özdemir, der bisher als Außenminister fungierte , sollte Landwirtschaftsminister sein.

Ein Halsabschneiderkampf in der Mitte des linken Flügels mit Realisten

Nach der mit SPD und FDP erzielten Koalitionsvereinbarung ist zu verzeichnen, dass es bei den Grünen, in der Mitte der zentraleren Gruppierung der „Realos“ und der „Linken“, heftige Debatten um den Namen gab an die zuständigen Ministerien zu übergeben.

Bei den Grünen, wo am Freitag die ermittelten Ministerkandidaten und der Koalitionsvertrag den rund 125.000 Parteimitgliedern zur Zustimmung vorgelegt werden, wurden am Donnerstagabend nach heftigen und hitzigen Diskussionen die Namen der Ministerien festgelegt.

In der Erklärung der Partei, einer der erfahrensten Politiker der Grünen, Cem Özdemir, der Landwirtschaftsminister, der stellvertretende Ministerpräsident des Grünen-Co-Vorsitzenden Robert Habeck sowie die Klima- und Energieministerin, eine weitere Co-Vorsitzende Annalena Baerbock Außenministerin, Umweltministerin Steffi Lemke und es wurde angekündigt, dass Anne Spiegel auch Familienministerin wird.

Wer ist Cem Özdemir?

Cem Özdemir wurde 1965 als Kind einer Familie, die als Hilfsarbeiter aus dem türkischen Tokat nach Deutschland kam, im baden-württembergischen Bad Urach geboren und trat 1981 den Grünen bei. Cem Özdemir, der 1994 mit 28 Jahren in den Bundestag gewählt wurde, war von 2008 bis 2018 Co-Vorsitzender der Grünen.

Bei der Bundestagswahl im September wurde Özdemir schließlich mit 40 Prozent der Stimmen im eigenen Wahlkreis (Stuttgart I) in den Bundestag gewählt.

dpa/ET,DK

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Neues humanitäres Hilfspaket von Deutschland an die Ukraine

Berlin kündigte an, der Ukraine eine neue humanitäre Hilfe in Höhe von 100 Millionen Euro zukommen zu lassen. Damit belief sich die Gesamtsumme der humanitären Hilfe Deutschlands für das Land, das seit zwei Jahren gegen Russland kämpft, auf 1 Milliarde Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert