Werbung

Erdogan: Wir werden die Inflation so schnell wie möglich unter Kontrolle bringen

Präsident Recep Tayyip Erdoğan äußerte sich in seiner Rede in Kırşehir zur Inflation.

Präsident Erdoğan sagte: „Wir sind uns der durch die Inflation verursachten Probleme bei den Lebenshaltungskosten sehr wohl bewusst. Wir werden exorbitante Preiserhöhungen in den Regalen und auf den Etiketten verhindern, indem wir die Kosten senken und uns mit Opportunisten bemühen, indem wir die Inflation so schnell wie möglich kontrollieren .“

„Dank der von uns ergriffenen Maßnahmen und der von uns umgesetzten Praktiken haben wir die höchsten Wachstumszahlen der Welt erreicht“, sagte Erdogan.

In der Türkei stieg der Verbraucherpreisindex (CPI) im August um 1,12 Prozent gegenüber dem Vormonat und um 19,25 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, und die jährliche Inflation erreichte den höchsten Stand der letzten 28 Monate.

Aufsicht auf Märkten

Auch das Handelsministerium ist gegen die unlauteren Preiserhöhungsargumente vorgegangen, die in den letzten Tagen in die Öffentlichkeit getragen wurden. Private Gruppen wenden strafrechtliche Verfahren an, indem sie exorbitante Preise und Etiketten auf den Märkten überprüfen.

In einer Nachricht in der Anadolu Agency von heute führten Beamte des Handelsministeriums eine Preisschildinspektion in einigen Filialen von Handelsketten in Istanbul, Bagcilar und Umraniye durch, und es wurden eine Überprüfung auf unfaire Preiserhöhungen und unfaire Preiserhöhungen sowie Preisschildkontrollen durchgeführt Das Ministerium in 81 Provinzen berichtet.

DW/SSB, HS

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Hafize Gaye Erkan ist zurückgetreten, neuer Vorsitzender Fatih Karahan

CBRT-Präsidentin Hafize Gaye Erkan gab bekannt, dass sie von ihrem Amt zurückgetreten sei. Der stellvertretende Vorsitzende Fatih Karahan wurde mit der Unterschrift von Präsident Erdoğan im Amtsblatt in diese Position berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert