Werbung

Falcon: Kein Grund zur Sorge

Einer der Gründer von BioNTech, Prof. DR. Uğur Şahin erklärte, dass der von ihnen entwickelte Covid-19-Impfstoff wahrscheinlich eine starke Abwehr gegen die Omicron-Variante bietet. ReutersIm Gespräch mit der Nachrichtenagentur sagte Şahin, dass in den nächsten zwei Wochen Labortests an Blutproben von Personen durchgeführt werden, die zwei und drei Dosen des Comirnaty-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer erhalten haben, und es wird untersucht, ob der Impfstoff ist wirksam bei der Omicron-Variante.

„Wir glauben, dass die Menschen ausreichend Schutz vor der durch Omicron verursachten schweren Krankheit haben werden“, sagte Şahin. Şahin erklärte, dass er Krankenhausaufenthalt oder schwere Pflege bei einer schweren Krankheit bedeute, und bemerkte, dass BioNTech an einer aktualisierten Version des Impfstoffs im Vergleich zur Omicron-Variante arbeite, obwohl nicht klar sei, ob dies notwendig sei.

Şahin stellte fest, dass es möglich ist, dass die dritte Auffrischimpfung eine Verteidigungsschicht gegen die Omicron-Variante bildet, und sagte: „Es gibt keinen Grund zur Besorgnis nicht geimpft.“

Şahin erklärte, dass er erwarte, dass Labortests zeigen, dass es bei der Omicron-Variante bei leichten und mittelschweren Erkrankungen einen gewissen Verlust der Impfabwehr gibt, und erklärte, dass es schwierig sei, das Ausmaß dieses Verlusts anzunehmen.

Wird es eine dominante Variante sein?

Şahins Äußerungen folgten den Äußerungen von Stephane Bancel, CEO des US-Arzneimittel- und Impfstoffherstellers Moderna. Bancel sagte, dass die Wirksamkeit bestehender Corona-Impfstoffe gegenüber der neu aufgetauchten Omicron-Variante geringer sein könnte, und stellte fest, dass die angewendeten Impfstoffe immer noch wirksam gegen die dominante Delta-Variante sind.

Şahin erklärte, er wolle nicht in die Diskussion hineingezogen werden, ob Omicron wie die Delta-Variante dominant sein werde, und sagte: „Aber selbst wenn, ist das kein Grund zur Panik.“

Da sich Omicron jedoch weiterhin auf der ganzen Welt verbreitet, setzen viele Länder nacheinander Beschränkungen gegen Omicron durch.

Reuters/SSB, TY

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

„Seien Sie bereit für den Krieg“-Warnung des deutschen Generalstabschefs

Die Warnung des deutschen Generalstabschefs, man müsse auf den Krieg vorbereitet sein, bringt die Agenda ins Wanken. Lesen Sie jetzt für Details!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert