Werbung

Erdogan sprach, die Währung erlebte einen neuen Höchststand

Präsident Erdoğan machte in der gemeinsamen Sendung der TRT-Sender Aussagen zur Wirtschaft.

Erdogan sagte: „Indem wir den Zinssatz senken, investieren wir, Beschäftigung, Produktion, Export und Wachstum … Diese vier Hauptthemen werden uns Wachstum bringen. Unser Anspruch ist die Basis 10, aber er kann über 10 steigen. Bis Ende.“ Im Laufe des Jahres wird es sich tatsächlich in der Inflation zeigen: „Zinsen sind der Grund, Inflation ist das Ergebnis. Wir senken jetzt den Zinssatz, ich hoffe, wir werden sehen, dass auch die Inflation zusammen sinkt“, sagte er.

Nach den Aussagen von Erdogan brach der Dollar/TL-Kurs einen neuen Rekord und erreichte das Niveau von 13,96. Heute Morgen notiert der Wechselkurs bei 13,60.

Erdoğan betonte erneut, dass er entschlossen sei, die Zinsen trotz hoher Inflation zu senken, und sagte: „Besonders wenn die Türkei einen Schritt unternommen hat, um aus der hohen Zinsklemme herauszukommen, war sie immer manipulativem Druck auf den Wechselkurs ausgesetzt von uns verhindert worden ist, dass unser Land auf diese Weise ins Elend gerät. Das werden wir nicht zulassen“, sagte er.

In seiner Rede sagte er: „Wir sind mit Währungs-Zins-Spekulationen konfrontiert. Aus diesem Grund verhindern wir diese Spekulationen. Es kommen kurzfristige Gelder für hohe Zinsgewinne ins Land – wir nennen es heißes Geld – und dieses heiße Geld.“ kann den Wechselkurs auf unbestimmte Zeit senken. Dies ist jedoch das Ideal für uns. Nach einer Weile nehmen diese Fonds die Zinsen der hohen Zinsen und kehren vom niedrigen Kurs in die Fremdwährung zurück, während der Kurs wieder steigt. Um den steigenden Kurs zu reduzieren, es ist notwendig, jedes Mal höhere Zinsen zu zahlen. Dieser sich immer wiederholende Prozess ist ein Teufelskreis, der die Ressourcen des Landes in globales Kapital transferiert und die Wirtschaft abhängig macht. „Wir sagen auch: ‚Wir werden nicht in einer Spirale aus Wechselkurs-Zins-Inflation leben ‚ und wir werden nicht zulassen, dass sie Investitionen und Produktion behindern“, fuhr Erdogan fort.

Erklärung zur vorgezogenen Wahl

Erdogan sagte in seiner Rede, dass es keine vorgezogenen Wahlen geben werde und die Wahlen im Juni 2023 stattfinden würden.

„Diejenigen, die nicht gut für die Nation sind, denken, dass sie Politik für sie machen, indem sie die Tagesordnung mit Wahlen beschäftigen“, sagte der Präsident hat die notwendigen Prozesse gegen diejenigen eingeleitet, die das Volk provoziert haben“, sagte er.

Erdogan sagte: „Ich bin ein Politiker, der sein Wort gegenüber meiner Nation hält. Die AKP ist eine Partei, die sich aus Teams zusammensetzt, die zu dem Wort stehen. Die Volksallianz ist ein Bündnis, das von den Männern des Wortes gebildet wurde. Hoffentlich unsere Die Bürgerinnen und Bürger werden im Juni 2023 zur Wahl gehen und ihre Präferenz wird wieder für die AKP und die Volksallianz sein“, fuhr er fort.

ANKA,DW / TY,SSB

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Hafize Gaye Erkan ist zurückgetreten, neuer Vorsitzender Fatih Karahan

CBRT-Präsidentin Hafize Gaye Erkan gab bekannt, dass sie von ihrem Amt zurückgetreten sei. Der stellvertretende Vorsitzende Fatih Karahan wurde mit der Unterschrift von Präsident Erdoğan im Amtsblatt in diese Position berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert