Werbung

Intervention bei der Aktion „We Can’t Take Shelter“ in Ankara

Universitätsstudenten haben gestern Abend ein Zelt in Ankara 100. Yıl Mahallesi İlhan Erdost Park aufgebaut, um auf das Wohnungsproblem aufgrund hoher Mieten und hoher Kosten für Wohnheime aufmerksam zu machen. Später kamen die Polizeiteams jedoch in den Park und forderten die Schüler auf, die aufgebauten Zelte zu entfernen. Es wurde bekannt, dass zu diesem Zeitpunkt neun Universitätsstudenten festgenommen wurden, die sich der Entfernung der Zelte widersetzten.

Die Bewegung „We Can’t Take Shelter“, die am Wochenende im Yoghurtçu-Park in Istanbul begann, breitet sich auch auf andere Städte aus. In verschiedenen Städten wie İzmir, Kocaeli und Gümüşhane halten Studenten Nachtwachen in Parks ab, um gegen die Kosten für Miete und Wohnheime zu protestieren.

Was sind die Forderungen der Studierenden?

In einem Beitrag auf dem Social-Media-Account der We Can’t Shelter-Bewegung vom 20. September wurde festgestellt, dass viele der Universitätsstudenten, die nach zwei Jahren auf den Campus zurückkehrten, aufgrund der unzureichenden Kapazität der KYK-Wohnheime obdachlos wurden. hohe Preise für private Wohnheime und steigende Mieten. Wenn uns alle Möglichkeiten genommen werden, einen Ort zu haben, an dem wir menschenwürdig leben können, werden wir diese Möglichkeiten schaffen.“

In der Erklärung heißt es: „Wir wurden aufgrund der Mieterhöhungen, die sich in der Türkei zwischen 70 Prozent und 290 Prozent veränderten, obdachlos. Wir wissen, dass dieses Problem weitgehend gelöst werden wird, indem die Stipendiengröße und die Wohnheimkapazitäten erhöht, die Mietpreise kontrolliert und bereitgestellt werden finanzielle Unterstützung für studentisches Wohnen, statt Anreize für Arbeitgeber und Steueramnestie für Unternehmen.“ Sätze sorgten für Aufsehen.

In diesem Jahr traten 815.365 Studenten in die Universität in der Türkei ein. Neben den Studenten, die an der Universität studieren, brauchen Millionen von Studenten eine Unterkunft.

ANKA,DW/BÖ,HS

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Stellvertretender Vorsitzender der Privaten Sozialistischen Internationale

CHP-Vorsitzender Özgür Özel wurde auf der Vorstandssitzung der Sozialistischen Internationale zum stellvertretenden Vorsitzenden der Sozialistischen Internationale gewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert