Werbung

Kılıçdaroğlu gab vor TÜİK eine Erklärung ab: Woher haben Sie diese Daten?

Nach der Bekanntgabe der November-Inflationszahlen wurden der CHP-Generalvorsitzende Kemal Kılıçdaroğlu und seine Parteimitglieder, die zum Türkischen Statistischen Institut (TUIK) gingen, nicht in die Institution aufgenommen, weil sie keinen Termin hatten.

Daraufhin machte Kılıçdaroğlu vor dem TÜİK-Gebäude eine Erklärung.

Kılıçdaroğlu erklärte, dass sie gestern eine Ernennung von der TURKSTAT-Präsidentschaft beantragt hätten, aber die Bitte sei nicht angenommen worden. Wir haben noch nie ein Gemälde in der Geschichte der Republik gesehen“, sagte er.

Kılıçdaroğlu, der in seiner Rede erklärte, dass der TÜİK „die Inflationszahlen als gering anzeigt“, sagte: „Sehen Sie, die heute Morgen angekündigte monatliche Inflation beträgt 3,51, die jährliche Inflation 20,21. Diese Zahlen geben keinen Glauben. Ich möchte sprechen klar an alle meine Bürger. Die Inflation begegnet man, wenn man auf den Markt geht, den Elektroknopf drückt, das Erdgas aufdreht.“ 3,51? Eine Gruppe von Akademikern und Sozialwissenschaftlern geht ebenfalls von einer Inflation aus Inflation“, sagte er.

„Wir wollten fragen: ‚Von wem hast du diese Daten?‘ Sprichwort“

CHP-Führer erklärte, warum sie TÜİK besuchen wollten, wie folgt:

„Wir wollten fragen: ‚Von wem hast du diese Daten?‘ „Es ist unsere grundlegende Pflicht, die Rechte von Millionen zu verteidigen. TurkStat hat sich von einer staatlichen Institution zu einer Palastinstitution gewandelt. Dies ist keine staatliche Institution mehr. Alle Freunde, die hier arbeiten, sollten nicht vergessen, dass Sie alle das Gesetz sind.“ Es gilt das Beamtenrecht. Palastbeamte sind anders, Beamte sind anders.“ „Ich appelliere an Beamte.

Trotz der Ablehnung seiner Terminanfragen kündigte Kılıçdaroğlu auf seinem Social-Media-Account an, dass er mit den Worten „Ich habe um einen Termin bei TÜİK gebeten, sie haben ihn nicht gegeben. Ich komme um 11.00 Uhr, nur zu Ihrer Information“ zum TÜİK gehen werde. .

Reaktion von Minister Soylu

Innenminister Süleyman Soylu beschrieb und kritisierte den Besuch des CHP-Vorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu bei TÜİK in seinem Social-Media-Account als „Platzmangel“.

In seiner Erklärung verwendete Soylu den Satz: „Der Generalführer der Hauptoppositionspartei fällt nicht in das Netz der PKK, der DHKP-C und organisierter Vergehensorganisationen, eifern ihnen nach und gehen unter.

DW/TY,SSB

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

In der Türkei haben sich die Treibstoffpreise verdoppelt

Die Kraftstoffpreise in der Türkei haben sich seit Anfang 2023 mehr als verdoppelt. Der Preis für 95-Oktan-Kraftstoff, der im Januar 2023 20,11 Lira betrug, stieg mit der letzten Erhöhung auf 43,45 TL. Beim Diesel erreichte der Anstieg 90 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert