Werbung

Die Erwartung von Zinssenkungen sorgte für einen neuen Höchststand

In der Erwartung, dass die Zentralbank der Republik Türkei (CBRT), die ihre Zinssenkungen trotz einer Inflation von fast 20 Prozent fortsetzt, den Leitzins auf der am Donnerstag stattfindenden Sitzung des Rates für Geldpolitik (PPK) erneut senken wird, Am 18. November brach der Dollar/TL-Kurs am Dienstag mit 10,50 % einen neuen Rekord.

Allein im letzten Jahr hat die Türkische Lira (TL) 33 Prozent an Wert verloren. Die Kernschmelze gegenüber dem Dollar seit November 2017 betrug 204 Prozent.

Nun richten sich die Augen auf die am Donnerstag stattfindende Sitzung der Zentralbank. Die Erwartung am Markt ist, dass die Zentralbank den Zinssatz um 100 Basispunkte senken wird, da Präsident Recep Tayyip Erdoğan auf niedrigen Zinsen beharrt.Diese mögliche Entscheidung wird den TL gegenüber dem Dollar etwas mehr schwächen. Hakan Ortan, Generaldirektor der İşbank, bewertete die erwartete Zinsentscheidung der Zentralbank und kommentierte: „Eine Senkung der Zinssätze würde bedeuten, die Inflation und den Zinssatz allein zu lassen.“

Wettbewerbsfähiges Ratenwachstumsmodell

Vor der Sitzung der Zentralbank sagte Schatz- und Finanzminister Lütfi Elvan: „Leider sind wir an der Inflationsfront nicht auf dem Niveau, das wir uns wünschen. Die Voraussetzung für das angestrebte Wachstum ist Preisstabilität. Hier muss jede Institution ihren Teil im Rahmen ihrer eigenen Mission leisten.“

Lütfi Elvan, Minister für Schatzamt und Finanzen

Der Ökonom Gülay Elif Yıldırım, der Elvans Erklärung und den Anstieg des Dollars gegenüber DW Turkish lobte, sagte, dass der Hauptgrund für die Betonung der Erklärung die zunehmende Unsicherheit auf dem Markt sei. Yıldırım sagte: „Finanz- und Finanzminister Lütfü Elvan ist Ökonom der Staatlichen Planungsorganisation (DPT). Er hat einen sehr wichtigen wirtschaftlichen Hintergrund. Ich denke, die Unsicherheiten in diesem Bereich stören ihn auch ein wenig. Er hatte zuvor erklärt, dass die Das Problem der Zahlungsstabilität ist ein strukturelles Problem.“ sprach.

Yıldırım erklärte, dass niemand unter dem Druck des Dollars leben wolle, sagte Yıldırım: „Die Zentralbank hat in den Sitzungen, die wir hinter uns gelassen haben, eine sehr wichtige Eröffnung gemacht. Er erwähnte, dass sie das Problem der Zahlungsstabilität von nun an nicht mehr haben wollen weiter und unterstrich den Wunsch nach einer Wirtschaft, die begonnen hat, in den Leistungsbilanzüberschuss überzugehen. Er brachte den wettbewerbsfähigen Kurs vor. Hier ist die Lira im Wesentlichen kostenlos. Es wurde auf ein Wachstumsmodell mit einem wettbewerbsfähigen Wechselkurs hingewiesen. Aber es Es ist fraglich, wie passend das für die Türkei ist.“

Yıldırım wies darauf hin, dass diese Politik in akademischen Studien für die Türkei nicht geeignet sei: „Wir sehen, dass die Zinssenkungen in diesem anhaltenden politischen Rahmen fortgesetzt werden. Das Schlimmste ist, dass die Zentralbanken auf der ganzen Welt kürzlich die Zinssätze erhöht haben, und wir verfolgen in dieser Zeit eine Politik in eine entgegengesetzte Richtung. Dies ist TL. Es zeigt, dass die Schwächung in der Türkei anhalten wird“, sagte er.

Die psychologische Grenze ist überschritten

Zusammen mit der Unsicherheit in der Geldpolitik: „Wird TL nicht beansprucht?“ Yıldırım sagte: „Das Niveau von 10 Lira, das wir jetzt sehen, war im Wesentlichen eine spirituelle Grenze. Wir hatten dieses Niveau noch nie zuvor gesehen. An diesem Punkt kann nicht einmal eine solide technische Analyse über die Lira gemacht werden. Und dieses Niveau zu brechen ist noch höher im Dollar/TL. Es zeigt, dass er voreingenommen ist “, sagte er in dem Formular.

Während der Dollar in diesem Staat einen Aufwärtstrend beobachte, sagte Yıldırım, dass der vorgelegte Fahrplan bittere Rezepte enthalte: „Wenn dies das bittere Rezept für den Übergang zu einer produktionsorientierten Wirtschaft ist, muss es eine offensichtlichere Politik geben. Es gibt keinen Rahmen. An dieser Stelle wird die Unsicherheit größer. Es wurde nicht untersucht, ob dies funktionieren wird. Nur die mit der Aussprache in der Geldpolitik gezogenen Rahmen führen dazu, dass die Lira schnell an Wert verliert. Es gibt keine Planung bezüglich der Position des Herstellers und Verbrauchers hier. Zumindest unter Beteiligung der Beteiligten an dieser Frage hätte ein zu formender 5-Jahresplan in klarer Form vorgelegt werden müssen“, sagte er.

Ökonomen zufolge wird die Entscheidung der Zentralbank am Donnerstag der deutlichste Indikator sowohl für den Dollar als auch für die Inflation in der kommenden Periode sein.

Emre Eser

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

In der Türkei haben sich die Treibstoffpreise verdoppelt

Die Kraftstoffpreise in der Türkei haben sich seit Anfang 2023 mehr als verdoppelt. Der Preis für 95-Oktan-Kraftstoff, der im Januar 2023 20,11 Lira betrug, stieg mit der letzten Erhöhung auf 43,45 TL. Beim Diesel erreichte der Anstieg 90 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert