Werbung

Von Akar bis Frankreich und Griechenland: Diese Dinge sind jenseits von dir

Verteidigungsminister Hulusi Akar beschuldigte Frankreich und Griechenland, versucht zu haben, die NATO und die Europäische Union (EU) zu spalten, die im vergangenen Monat ein Abkommen unterzeichnet hatten, das eine gemeinsame Verteidigung gegen Drittstaaten beinhaltet.

„Einige Länder in Europa versuchen, eine Rolle im östlichen Mittelmeerraum in einer Form zu übernehmen, die ihre Länge und Macht übersteigt. Diese Dinge sind jenseits ihrer Grenzen. Sie müssen wissen, dass sie nirgendwo hinkommen werden“, sagte Akar und fügte hinzu: „NATO ist eine Verteidigungsorganisation.“ Sie wird sowohl die Verteidigungskräfte der EU als auch die der NATO spalten und die Sicherheit ganz Europas gefährden“, sagte er.

Der von den beiden Nato-Staaten Griechenland und Frankreich unterzeichnete Verteidigungspakt und die „autonome europäische Verteidigung“ Frankreichs lösten gegenüber Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg eine ähnliche Reaktion aus: „Jede Tätigkeit außerhalb des Nato-Rahmens auszuüben oder mit der Nato zu konkurrieren oder es zu kopieren. Ich glaube nicht an die unternommenen Anstrengungen … Jeder Versuch, die transatlantischen Beziehungen durch die Schaffung alternativer Strukturen zu schwächen, sendet die Botschaft aus, dass wir es alleine bewältigen können, und schwächt nicht nur die NATO, sondern spaltet auch Europa.“

„Was nötig ist, wird in Syrien getan“

Verteidigungsminister Hulusi Akar ging in seiner Rede auch auf die Möglichkeit einer Operation in Syrien ein und sagte: „Alles, was getan werden muss, um unsere Rechte und Interessen zu schützen und zu schützen, wird auf die gleiche Weise unter der Führung unseres Präsidenten getan wann und wann die Zeit kommt. Niemand sollte daran zweifeln.“ .

Akar erklärte, dass die Türkei den Vereinbarungen, die sie mit den Vereinigten Staaten (USA) und Russland in Syrien getroffen habe, treu sei und ihre Anforderungen erfülle, betonte, dass das einzige Ziel der türkischen Streitkräfte Terroristen seien, und sagte: „PKK ist gleich YPG“. Minister Akar sagte: „Im Rahmen der intensiven Bemühungen gegen den Terrorismus, die am 24. Juli 2015 begannen, wurden bisher 18.609 Terroristen neutralisiert. Am 1. Januar hat die Zahl der neutralisierten Terroristen 2.201 erreicht.“

Reaktion auf die „Drohungs“-Aussage von US-Präsident Biden

Akar bezog sich auch auf die Worte des Führers der Vereinigten Staaten (US), Joe Biden, über die bedrohliche Seite der türkischen Operationen im Nordosten Syriens: „Sie werden Tausende von Kilometern in unseren Süden kommen und sagen, dass ‚einige Bewegungen Ihre Sicherheit bedrohen‘, wir werden den Formationen an der Basis unseres Endes gleichgültig gegenüberstehen.“ „So etwas ist undenkbar. Wir haben und werden nicht zulassen, dass dort willkürlich ein Terrorkorridor geschaffen wird es in den Gruben, die sie gegraben haben“, sagte er.

DW/BK,ET

© Deutsche Welle Englisch

DW

About admin

Check Also

Gefahrenwarnung in İliç am Beispiel von Şebinkarahisar von TEMA

Warnung, dass die TEMA-Stiftung am Beispiel von Şebinkarahisar auf die zunehmenden Naturgefahren in İliç aufmerksam macht. Ein Aufruf, das Bewusstsein für die Risiken von Naturkatastrophen zu schärfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert